Zeitgeschichte

International ausgewiesene Beethoven-Forscherinnen und -Forscher thematisieren anschaulich inhaltlich übergeordnete Aspekte zur Musik und Musik-Rezeption Beethovens zu seiner Zeit. Nach einer Klangreise durch Beethovens Konzerträume wird seine symphonische Umgebung in Wien genauer erkundet. Dann werden Fragen zur Interpretation seiner Werke erörtert, um schließlich Beethovens engmaschiges Netzwerk aus Förderern und Mäzenen kennenzulernen.

Carl Wenzel Zajicek: Das Theater am Kärntnertor in Wien

Carl Wenzel Zajicek: Das Theater am Kärntnertor in Wien


Univ.-Prof. Dr. Klaus Aringer

“wie geschwinde die Pauken umgestimmt sind” – Beethoven und das Orchesterinstrumentarium seiner Zeit ›

Univ.-Prof. Dr. Markus Grassl
“Listening in Vienna – Wie hörte man Beethoven zu seiner Zeit?” ›

Univ.-Prof. Dr. Birgit Lodes
“Beethovens berühmte Akademie im Festsaal der alten Universität – ein WiederHören” ›
“Die Widmungsträger von Beethovens Symphonien” ›
“Lobkowitz und andere Mäzene: Beethovens Netzwerk” 
(noch nicht veröffentlicht)

Univ.-Prof. Dr. Stefan Weinzierl
“Der Festsaal der Alten Universität und die Konzerträume Ludwig van Beethovens in Wien” ›

Univ.-Prof. Dr. Friederike Wissmann
„[…] die Musik fällt ein und schließt mit einer Siegessymphonie das Stück“ (Goethe, Egmont).
“Musikalische Inszenierungen bei Beethoven”  (noch nicht veröffentlicht)